54. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und by H. G. Bender (auth.), Professor Dr. Hans Georg Bender,

By H. G. Bender (auth.), Professor Dr. Hans Georg Bender, Professor Dr. Peter Dall (eds.)

Die Berichtsbände über die Verhandlungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe sind Belege für die wissenschaftliche Tätigkeit der Gesellschaft. Der Berichtsband zum fifty four. Kongress, Düsseldorf 2002, stellt das gegenwärtige Wissen des Faches vor, das in Hauptthemensitzungen, Symposien, Referate, Sitzungen der Arbeitsgemeinschaften und assoziierten Symposien präsentiert worden ist.

Show description

Read or Download 54. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: Geburtshilfe und Perinatologie, Operative Gynäkologie und Onkologie, Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin Düsseldorf, 10.–14. September 2002 PDF

Best german_11 books

Pop-Fans: Studie einer Mädchenkultur

Die Studie rekonstruiert die Kultur weiblicher Boygroup- und Girlgroup-Fans im regulate von zehn bis achtzehn Jahren auf der foundation von narrativen Interviews und Gruppendiskussionen. Gezeigt wird, auf welche Weise diese Kultur als discussion board zur Verhandlung normativer Anforderungen beim Übergang von der Kindheit in die Jugendphase dient.

Radikaler Antisemitismus: Inklusions- und Exklusionssemantiken von links und rechts in Deutschland

Während der Antisemitismus im rechten Spektrum traditionell tief verankert und konstitutiv für das rechte Weltbild ist, ist dies für das linke Spektrum immer noch strittig. Linke Selbstbeschreibungen der Gesellschaft nehmen in Anspruch, nicht nationalistisch und zugleich antifaschistisch und nicht antisemitisch zu sein.

Die Abduktion in der qualitativen Sozialforschung: Über die Entdeckung des Neuen

Wie kommt es zur Entdeckung des Neuen in der sozialwissenschaftlichen Forschung? Konsens herrscht darüber, dass dies allein mit einer gedanklichen Operation möglich ist, die Charles Sanders Peirce mit dem Namen ‚Abduktion‘ belegt hat. In dem Buch wird nicht nur herausgearbeitet, was once Peirce selbst unter dem Begriff der Abduktion verstand, sondern auch, wie die Abduktion in der konkreten qualitativen Sozialforschung herbeigeführt und wie sie später im Forschungsprozess geprüft werden kann.

Additional info for 54. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: Geburtshilfe und Perinatologie, Operative Gynäkologie und Onkologie, Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin Düsseldorf, 10.–14. September 2002

Example text

Wenn inzwischen der Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes eine höhere Priorität eingeräumt wird als der Erfüllung der Aufgaben selbst und Stellen wissenschaftlicher Mitarbeiter zu rechnerischen Größen werden, die beliebig vermehrt werden können, verkennt diese Vorstellung die Grundtatsache, daß wissenschaftliche Leistungen nur von kreativen Individuen unter günstigen Arbeitsbedingungen und größtmöglicher Flexibilität ihrer Arbeitszeit erzielt werden können. Wer dies sieht und danach handelt, wird vielleicht nicht die nächsten Wahlen gewinnen, weil die Folgen nicht unmittelbar sondern erst mit Verzögerung zu spüren sein werden – sowohl im gesundheitspolitischen wie auch im ökonomischen Zusammenhang.

Dr. jur. , Prof. Dr. , Prof. Dr. , Prof. Dr. I. , Dr. , Dr. , Frau Dr. Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Bachstraße 18, 07740 Jena Seite 162 Knapstein, P. , Prof. Dr. , Dr. I. , PD Dr. , Prof. Dr. Klinik f. Frauenheilkunde u. , Dr. , Prof. Dr. , Dr. , Dr. , Dr. , Prof. Dr. Universitätsfrauenklinik Prittwitzstraße 43, 89075 Ulm Seite 90 Kröncke, T. , Dr. , PD Dr. , Dr. Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universität Bonn, Abteilung für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Sigmund-Freud-Straße 25, 53127 Bonn Seite 383 Kugler, M.

Denn welche als gültig erkannte ethische Forderung sollte es sein, die die schwangere Frau dazu veranlasst, sich für den Schwangerschaftsabbruch zu entscheiden? Die – auch von der Rechtsordnung geschützte – Weigerung von Arzt, Krankenschwester oder Krankenpfleger, an einer Abtreibung mitzuwirken, kann demgegenüber mit vollem Recht als Gewissensentscheidung gekennzeichnet werden. In diesem Fall warnt das Gewissen die betroffenen Person davor, sich an einer Handlung zu beteiligen, die zu ihrer Selbstentzweiung zu führen droht.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 35 votes